Skip to content

Disney und Hasbro schmiedeten eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft, als Hasbro den Umsatz um 16 % steigerte

Hasbro wurde 1939 gegründet und war ursprünglich ein Hersteller von Spielzeugsoldaten. 1963 führte es „The Game of Hasbro“ ein, das seitdem das weltweit beliebteste Brettspiel für Kinder ist. Kürzlich haben Hasbro und Disney bei der Entwicklung neuer Spielzeuge zusammengearbeitet, um ihre Marktreichweite zu erweitern.

Im Jahr 2016 erzielte das Magic Kingdoms-Geschäft von Disney einen Umsatz von fast 2 Milliarden US-Dollar, wobei fast 1 Milliarde US-Dollar aus dem Segment Parks und Resorts stammten. Sein Erfolg hat es Disney ermöglicht, sich auch auf andere Bereiche wie Charakter-Merchandising und E-Commerce zu konzentrieren.

Nach einigen offensichtlichen Anpassungen im Produktportfolio von Hasbro stieg es zwischen Januar und Mai 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 % von 5 Millionen Aktien auf 6 Millionen Aktien aufgrund der Verbrauchernachfrage.

Hasbro hat seinen Umsatz im Jahr 2019 um 16 % gesteigert. Dies geschah aufgrund einer für beide Seiten vorteilhaften Partnerschaft mit Disney, die es Hasbro ermöglichte, die legendären Disney-Figuren und die Marke für neue Unternehmungen zu verwenden.

Disney ging 2018 eine Zusammenarbeit mit Hasbro ein, die zu höheren Einnahmen für das Unternehmen führte. Sie haben Hasbro in ihre Welt gebracht und Wege gefunden, an Produkten und Projekten zusammenzuarbeiten, die für sie aufgrund ihrer Lizenzbeschränkungen traditionell schwierig waren.

Disney und Hasbro haben eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft geschmiedet, da Hasbro den Umsatz um 16 % gesteigert hat. Die Expertise von Disney im Geschichtenerzählen wurde mit der Expertise von Hasbro im Bereich Spielzeug und Spiele abgestimmt. Seit Beginn dieser Zusammenarbeit haben die beiden Unternehmen sieben neue Produkte auf den Markt gebracht, die von den Verbrauchern sehr gut angenommen wurden.

Diese Zusammenarbeit führte zum Wachstum beider Parteien. Disney profitierte von einem größeren Publikum jüngerer Kinder und Eltern, die an ihren eigenen persönlichen Geschichten interessiert waren. Unterdessen profitierte Hasbro von Disneys einzigartiger Markenbekanntheit, trendigen Inhalten und einer Plattform für die Vermarktung seiner neuen Produkte.

Disney und Hasbro gingen eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft ein, als die beiden Unternehmen sieben neue Produkte auf den Markt brachten, die von den Verbrauchern sehr gut angenommen wurden.

Disney und Hasbro arbeiteten zusammen, um eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft zu schmieden, während Hasbro den Umsatz um 16 % steigerte. In dem Bemühen, ihr geistiges Eigentum zu schützen, eröffnete Disney die Idee des „Spielstils“, der ein vielfältigeres Gameplay ermöglichte, was ihnen einen neuen Markt bot.

Disney und Hasbro haben sich nun zusammengetan, um neue Projekte zu entwickeln, die sowohl die Messlatte in Bezug auf das ästhetische Erlebnis höher legen als auch Kindern einen Grund bieten, mit ihren Spielsachen zu spielen.

Disney und Hasbro sind ein Beispiel dafür, wie zwei Unternehmen zusammenkommen, um gemeinsam erfolgreich zu sein. Diese Partnerschaft wird den Umsatz beider Unternehmen steigern und ihnen neue Möglichkeiten bieten.

Hasbro ist langjähriger Partner von Disney und hat sogar ein Spielzeug, das der berühmten Maus nachempfunden ist. Mit Disneys Hilfe konnte Hasbro seinen Umsatz um 16 % steigern.

Disney und Hasbro gingen eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft ein, als Hasbro im dritten Quartal 2018 den Umsatz um 16 % steigerte. Die Partnerschaft kam zustande, weil beide Unternehmen ihre Gewinne durch die Zusammenarbeit bei Projekten steigern konnten. Diese Zusammenarbeit begann 2017, als Disney mit Hasbro an einer exklusiven Spielzeuglinie für die Veröffentlichung ihres Films Star Wars: The Last Jedi zusammenarbeitete.

Disney und Hasbro haben eine Partnerschaft geschlossen, wobei das Unternehmen berichtet, dass ihre Verkäufe im ersten Quartal 2018 um 16 % gestiegen sind. Diese Partnerschaft entstand als Ergebnis der Entscheidung von Disney, Hasbro im Jahr 2018 zu übernehmen.

Gestärkt durch diese Vereinbarung starteten Disney und Hasbro neue Projekte wie The Lion Guard: Return of the Roar.